Heiko

Heiko Brune

Bariton und Mouthpercussion

* 09.03.1973

Lehrer

Was sonst noch ÜBER HEIKO zu sagen wäre:

Achim
Genialisch-chaotischer Vollblutkünstler mit Logorrhoe, wenn es um Liedtexte geht. Der
Popsänger unter uns, rhythmisch ein As mit knackigem Mundschlagzeug, kreativ wie kein
zweiter, dabei mitreißend, experimentierfreudig und erfrischend verspielt.

Bene
„Der kreative Heiko liebt es Lieder zu arrangieren und zu texten, die auch beim zehnten mal Hören immer noch Überraschungen bereit halten. Wenn der Bariton Heiko die Percussions macht, klingt das einfach nur echt! Auf der Bühne gibt Heiko immer alles!“

Christoph
„Heiko ist ein Sänger der Extrema: Stille Wasser sind expressiv, denn plötzlich kommt auf den Punkt abgeliefert was kurz zu vorher noch kaschiert. Konzentriert in der Probe und ganz locker auf der Bühne oder vor den Aufnahmegeräten, wo er mit seiner differenzierten Stimme verzaubert – sei es zartes Falsett, kerniger Bariton oder knackige Beatmaschine. Daneben erfreut er uns alle (wobei am häufigsten sich selbst) mit allerlei Quatsch und kleinen Wortspielen, aus welchen er großartigste Lieder schreibt, arrangiert was das Zeug hält und kümmert sich um die draufsängerische Flächenbeschallung Ostwestfalens, wobei hier die einzelnen Auftrittsorte gerne mal mit einer frisch komponierten Ode überrascht werden.“

Ohlsen
„Heikos zahlreiche und extrem vielfältige Arrangements haben uns in den letzten Jahren so weit voran gebracht, dass man ihn eigentlich als unseren musikalischen Motor bezeichnen könnte. Das wäre aber eine zu große Reduzierung auf diese eine Fertigkeit… denn dafür hat er einfach noch viel zu viele andere Qualitäten, die er in unsere Band einbringt.“

Uwe
„Beatboxender Arrangeur. Das Bandmitglied mit der größten Entwicklung. Einziges Bandmitglied mit echter Popstimme. Der setzt seine Ideen und Visionen auch um und schreibt Songs mittlerweile am laufenden Band. Als bester Tänzer der Band sorgt er gleichzeitig auch für die choreographische Umsetzung. Kreativer Motor und Perfektionist. Zufälle gibt es bei ihm nicht. Unfassbar gute Mouthpercussion mit eingebautem Taktell. Der beatboxende Arrangeur.“

Fotos:
Studioaufnahmen: Manfred Pollert
Liveaufnahmen: *textfräulein | Maxi Krähling