Bene

Benedikt Steinfeld

Tenor

* 11.03.1980

Ingenieur

Bene

Was sonst noch ÜBER BENE zu sagen wäre:

AchimAchim

„Ein toller Tenor. Wurde als Anfang 20jähriger bei einem Kammerchorprojekt von der Sopransolistin gefragt, wo er denn Gesang studiere. Nimmt zugunsten der Draufsänger viel Mühe auf sich, insbesondere auch durch die viele Fahrerei. Sehr professionelles Proben- und Auftrittsverhalten.“

Albrecht Albrecht

„Der jung gebliebene Ingenieur mit seiner herrlich schmelzenden Stimme ist potentielles Groupie-Ziel Nummer Eins. Ein Solo von ihm ist immer ein echtes Erlebnis, was man auch dem Publikum ansieht. Wenn in den Proben kreuz und quer daher geredet wird, ist es oft Bene, der mal Tacheles redet und alle wieder auf den Boden der Tatsachen bringt.“

HeikoHeiko

„Schlüpferkönig bei weiblichem Publikum zwischen 25 und 35. Bene ist Draufsänger aus Leidenschaft, da er für 30 bis 90 Minuten Draufgesang unnatürlich viel Zeit auf der Autobahn verbringt. Bei Proben ist er Agogik-Pedant und Choreografie-Streber.“

Roland Roland

„Der düsenbetriebene Knigge-Experte, stiller und scharfsinniger Beobachter, singt unglaublich sauber, sehr fokussiert und konzentriert, hat fast immer den weitesten Weg bisher gehabt, steht lieber in der 2. Reihe, verzaubert mit Eternal Flame alle Damen im Konzert, ebenfalls ein sehr guter Gesprächspartner, verschlingt seinen Burger notfalls in 3 Minuten und eine Probe bei ihm ist ein echtes Familienevent.“

Uwe Uwe

„Tenor auf 4 Reifen. Wunderschöne, klare und strahlende Tenorlage. Kilometertechnisch ist er weit vorne. Immerhin sind es für eine Probe fast 400 km. Er steht für eine akribische Probenvorbereitung bzw. -nachbereitung sowohl sängerisch als auch choreographisch. Bei ausufernden Träumereien ist er derjenige, der mich am besten auf den Boden der Tatsachen zurückholen kann. Nach der Probe schnell wieder auf der Bahn. Ein Tenor auf 4 Reifen.“