Bene

Benedikt Steinfeld

Tenor

* 11.03.1980

Ingenieur

Was sonst noch ÜBER BENE zu sagen wäre:

Achim
„Ein toller Tenor. Wurde als Anfang 20jähriger bei einem Kammerchorprojekt von der Sopransolistin gefragt, wo er denn Gesang studiere. Nimmt zugunsten der Draufsänger viel Mühe auf sich, insbesondere auch durch die viele Fahrerei. Sehr professionelles Proben- und Auftrittsverhalten.“

Christoph
„Mein erster Eindruck von Bene war: Ouh.. der kann wirklich verdammt schön singen – ein solch tenoraler Glanz, dass wohl schon kein Neid mehr aufkommen kann sondern innige Bewunderung ob der schlichten Schönheit dich mit Freude erfüllt. Was sich sonst noch hinter Bene verbirgt dauerte einen Moment, denn Benedikt weist in doch jeder seiner dezenten Expressionen einen ganz besonderen Humor auf, ganz fein, schlicht perfekt und so subtil, dass man sich häufig fragt ob er es auch selbst mitbekommt. Doch dann vermag er es wieder im Probendurcheinander Tacheles auf den Tisch zu bringen und hält uns an, der Synchronität zu frönen, in dem er Atempausen, Artikulation und Finesse längst vergangener Tage wieder aufleben lässt.“

Heiko
„Schlüpferkönig bei weiblichem Publikum zwischen 25 und 35. Bene ist Draufsänger aus Leidenschaft, da er für 30 bis 90 Minuten Draufgesang unnatürlich viel Zeit auf der Autobahn verbringt. Bei Proben ist er Agogik-Pedant und Choreografie-Streber.“

Roland
„Der düsenbetriebene Knigge-Experte, stiller und scharfsinniger Beobachter, singt unglaublich sauber, sehr fokussiert und konzentriert, hat fast immer den weitesten Weg bisher gehabt, steht lieber in der 2. Reihe, verzaubert mit Eternal Flame alle Damen im Konzert, ebenfalls ein sehr guter Gesprächspartner, verschlingt seinen Burger notfalls in 3 Minuten und eine Probe bei ihm ist ein echtes Familienevent.“

Uwe
„Tenor auf 4 Reifen. Wunderschöne, klare und strahlende Tenorlage. Kilometertechnisch ist er weit vorne. Immerhin sind es für eine Probe fast 400 km. Er steht für eine akribische Probenvorbereitung bzw. -nachbereitung sowohl sängerisch als auch choreographisch. Bei ausufernden Träumereien ist er derjenige, der mich am besten auf den Boden der Tatsachen zurückholen kann. Nach der Probe schnell wieder auf der Bahn. Ein Tenor auf 4 Reifen.“

Fotos:
Studioaufnahmen: Manfred Pollert
Liveaufnahmen: *textfräulein | Maxi Krähling